HERSTELLUNG

IMG-20200525-WA0003.jpg

... DANN FEST

Flüssigboden ist selbstverdichtend und verfestigt sich nach erfolgreichem Einbau von ganz allein.  Dabei nimmt er entweder die bauphysikalischen relevanten Eigenschaften des Ursprungsbodens, oder speziell auf die Anforderungen des Bauvorhabens abgestimmte Eigenschaften an.

shutterstock_1112456330_edited.jpg

STATIONÄR ODER MOBIL

Neben der stationären Herstellung auf dem Mischplatz kann 
unsere vernetzte RSS®-Kompaktanlage im Rahmen von Großprojekten direkt auf der Baustelle eingesetzt werden. So kann ausgehobenes Material vor Ort verarbeitet und wieder eingebracht werden, was aufwändigen Transport und teure Entsorgung vermeidet.

shutterstock_507561784.jpg

WANDELBAR

Verschiedenste Eigenschaften von Flüssigboden lassen sich gezielt anpassen. Dazu zählen

  • Elastizitätsverhalten Biege- und Längszugfestigkeit
    • Scherfestigkeit
    • Kohäsion
    • Schwingungsdämpfung
    • Dichte
    • Wasserdurchlässigkeit
    • Relaxationsfähigkeit als Basis dauerhafter Reibkräfte
    • Wärmespeicherung, -ableitung und -dämmung
    • Verbesserung Korrosionsschutz

ERST FLÜSSIG...

Bei der Herstellung von Flüssigboden wird dem einzubringenden Aushubmaterial eine abgestimmte Kombination von Zusatzstoffen sowie Wasser beigemischt. Durch diese kann der Bodenaushub vorübergehend in einen plastisch, pump- bis fließfähigen Zustand gebracht werden. Die technologischen Eigenschaften lassen sich dabei präzise steuern.